Quantcast

Metropolitan Museum startet neues interaktives Web-Feature "Ein Met. Zahllose Welten." in 11 Sprachen

OMMW

Besucher können über 500 Kunstwerke der weltberühmten Sammlung des Museums erkunden

Start: Dienstag, 11. Juni 2014
Webadresse: www.metmuseum.org/one-met-many-worlds


Englishالعربية | 中文 | français | deutsch | italiano | 日本語 | 한국어 | português | русский | español

(New York, 11. Juni 2014)––Thomas P. Campbell, Direktor und CEO des Metropolitan Museum of Art (The Metropolitan Museum of Art), gab heute den Start von Ein Met. Zahllose Welten. (One Met. Many Worlds.) bekannt, ein neues interaktives Feature, das in 11 Sprachen auf der Webseite des Museums präsentiert wird.

Ein Met. Zahllose Welten. ermöglicht es dem Besucher über 500 Höhepunkte der enzyklopädischen Sammlung auf Englisch, Arabisch, Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch zu erkunden. Ein Met. Zahllose Welten. zeigt Details der einzelnen Kunstwerke, die mit universellen Themen und Konzepten verbunden sind, und lädt Besucher auch dazu ein, durch Bilderpaarungen, spielerische, poetische und kreative Beiträge zu leisten.

Herr Campbell sagte während seiner Bekanntgabe: “Ein Met. Zahllose Welten. ist ein bahnbrechendes digitales Web-Tool, um die Sammlung des Museums erleben zu können. Es basiert auf unserer hervorragenden wissenschaftlichen Arbeit, ermuntert die Besucher aber auch zum spielerischen Erkunden. Das ist der erste von hoffentlich vielen multi-lingualen Zugängen zum Met, da wir bestrebt sind, die in unserer Sammlung vertretenen Kulturen widerzuspiegeln.”

Ein Met. Zahllose Welten. wurde durch die Unterstützung der Firma Bloomberg ermöglicht.

Das neue Feature baut auf einer Reihe preisgekrönter Online-Initiativen des Metropolitan Museums auf, die von der umfangreichen Sammlung des Museums inspiriert sind. Die Heilbrunn Zeitline der Kunstgeschichte (Heilbrunn Timeline of Art History), die im Jahr 2000 gestartet wurde, wird kontinuierlich weiterentwickelt und ausgebaut. Monatlich verzeichnet sie mehr als eine Million Besucher. Verbindungen (Connections) (2011) zeigt den persönlichen Blick von 100 Museumsangestellten auf Kunstwerke der Sammlung. Bei 82zigste & Fünfte (82nd & Fifth) (2013) stellen 100 Kuratoren aus den verschiedenen Bereichen des Met die 100 Kunstwerke der Sammlung vor, die ihr eigenes Weltverständnis veränderten—ein Kunstwerk, ein Kurator, zwei Minuten lang. MetSammelt (MetCollects) (2014) bietet erste Blicke auf Kunstwerke, die kürzlich vom Museum erworben wurden. Ein Met. Zahllose Welten. ist das fünfte Online-Feature des Metropolitan Museums, das durch die Sammlung inspiriert wurde.

Ein Met. Zahllose Welten. nähert sich der Sammlung innovativ an. Indem die einzelnen Kunstwerke durch Beschreibungen der Kuratoren und durch thematisch gruppierte Detailbilder präsentiert werden, bezieht das Web-Feature sowohl Beiträge der Experten des Met als auch des Publikums mit ein. Besucher können sich durch witzige, raffinierte und gedankenreiche Bilderpaarungen einbringen, ihre Kreationen teilen und auf die Besuchergalerie des Ein Met. Zahllose Welten. posten. Sie können sich mit dem Inhalt auf Englisch wie auch in 10 weiteren Sprachen auseinandersetzten.

Ein Met. Zahllose Welten. basiert auf und ist inspiriert vom Metropolitan Museum of Art Museumsführer (The Metropolitan Museum of Art Guide), der erstmals 2012 vom Museum auf Englisch herausgegeben wurde. Weitere Druckausgaben auf Chinesisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch, und Spanisch folgten 2013 und sind, wie auch neue Ausgaben auf Arabisch, Deutsch, Koreanisch, und Russisch, die Ende Juni erscheinen, erhältlich bei http://store.metmuseum.org/met-publications/the-metropolitan-museum-of-art-guide/invt/mmanewguide.

Ende Juni wird auch eine Kindle-Ausgabe des Museumsführers (Guide) erscheinen, welche auf Amazon unter folgender Adresse vorbestellt werden kann: http://www.amazon.com/Metropolitan-Museum-Art-Guide-ebook/dp/B00KQ0H9Z8/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&sr=8-1&qid=1401994372.

Ein Met. Zahllose Welten. wurde von der Abteilung für Digitale Medien des Metropolitan Museums in Zusammenarbeit mit CHIPS, der Redaktion, des Photostudios und der Kuratoren des Metropolitan Museum of Art produziert.

# # #

11. Juni 2014

Press resources